Über uns

Das Vokalensemble OPERA wurde im Jahr 1993 gegründet. Die Idee, es doch einmal mit der Stimme zu probieren, setzte Anette Zell (Leiterin mehrerer Orchester und Ensembles und diplomierte Geigerin) auf einer Orchesterfreizeit um. Gemeinsam mit ihrem Bruder Ekkehard und drei weiteren Mitstreitern entstand das Ensemble OPERA. Der Name setzte sich nicht nur aus den Anfangsbuchstaben der Vornamen zusammen, sondern sollte auch Programm sein.

Opera (lat.) bedeutet: Arbeit, Mühe, Fleiß aber auch Hilfe und spiegelt in diesen Bedeutungen auch so manche Erkenntnisse aus der Probenarbeit wieder. Von ‘Opus’ abgeleitet, lässt sich eine noch größere Vielfalt erkennen: ‘Beschäftigung’, ’Werk’, ’Tat’, ’Kunstwerk’, ’Anstrengung’ und ‘Ausführung’ sind weitere Attribute, durch die sich die Tätigkeit des Ensembles charakterisieren läßt. In den letzten Jahren hat sich ein harter Kern von sieben Sängerinnen und Sängern herausgebildet.

OPERA bietet ein breites Spektrum an reiner, unverstärkter Vokalmusik (bei größeren Räumlichkeiten höchstens Raummikrofone). Es ist der Anspruch des Ensembles, kaum eine Epoche und ein Genre zu vernachlässigen. Barock, Klassik, Romantik, Moderne. Jazz, Swing, Pop sind Bereiche, die OPERA bedient. Chanson, Volkslied, Madrigal, Psalm, Spiritual sind einige Gattungen, die sich OPERA ebenso erarbeitet, wie die vielfältigen Formen der populären Unterhaltungsmusik.

Eine fast szenische Umsetzung, schlüssige Interpretation von Text und Musik und unterhaltsame Moderation sind typische Kennzeichen der Darbietungen von OPERA. Neben eigenen Konzerten ist OPERA bisher sowohl für offizielle Anlässe (Jubiläen, Verleihungen, kirchliche Feste etc.) als auch auf privaten Feiern tätig gewesen und ist auch weiterhin zu engagieren.

Im Mai 2008 nahm OPERA am Bundescontest für Vokalgruppen in Sendenhorst (NRW) teil und erreichte in der Kategorie Amateure den 4.Platz.

Mehr über die Mitglieder von OPERA auf der Startseite.